Außendienstler

Der BFH und die erste Tätigkeitsstätte: So wahren Außendienstler ihre Abzugschancen

Der BFH und die erste Tätigkeitsstätte: So wahren Außen­di­en­stler ihre Abzugschan­cen Das steuer­liche Reisekosten­recht, das seit dem 01.01.2014 gilt, gilt auch für nicht orts­fest einge­set­zte Arbeit­nehmer. Das hat der BFH in mehreren Ver­fahrren entsch­ieden (SSP 8/2019, Seite 7). Erfahren SIe nach­fol­gend, wie Außen­di­en­stler darauf reagieren und durch steuergün­stige Vere­in­barun­gen mit dem Arbeit­ge­ber ihr Abzugspo­ten­tial erhöhen…

Details

BFH: Stewardess kann häusliches Arbeitszimmer absetzen

BFH: Stew­ardess kann häus­lich­es Arbeit­sz­im­mer abset­zen Eine Stew­ardess kann Aufwen­dun­gen für ein häus­lich­es Arbeit­sz­im­mer gel­tend machen, wenn ihr beim Arbeit­ge­ber kein Arbeit­splatz zur Ver­fü­gung ste­ht, an dem sie vor­bere­i­t­ende Tätigkeit­en erledi­gen kann. Das hat der BFH entsch­ieden und die Entschei­dung des FG Düs­sel­dorf kassiert. Im konkreten Fall hat­ten Recherchen des FG ergeben, dass die Stewardess…

Details
Baustelle ist keine erste Tätigkeitsstätte

FG Münster: Baustelle ist keine erste Tätigkeitsstätte

FG Mün­ster: Baustelle ist keine erste Tätigkeitsstätte Auch wenn ein Bauar­beit­er mehr als 48 Monate auf der­sel­ben Baustelle einge­set­zt wird, führt dies nicht zwin­gend dazu, dass die Baustelle zur ersten Tätigkeitsstätte wird. Das hat das FG Mün­ster entsch­ieden. Der Fall ging deshalb gut für den Bauar­beit­er aus, weil es wieder eine (arbeit­srechtliche) Zuweisung durch den…

Details
Nettolohnvereinbarung: Steuerberatungskosten kein Arbeitslohn

Nettolohnvereinbarung: Steuerberatungskosten kein Arbeitslohn

Net­tolohn­vere­in­barung: Steuer­ber­atungskosten kein Arbeit­slohn Übern­immt ein Arbeit­ge­ber bei ein­er Aus­land­sentsendung mit Net­tolohn­vere­in­barung die Steuer­ber­atungskosten des Arbeit­nehmers, ist das im eigen­be­trieblichen Inter­esse. Es han­delt sich nicht um Arbeit­slohn. Das hat der BFH entsch­ieden und zugle­ich klargestellt, dass seine Entschei­dung auch für reine Inlandssachver­halte gilt. Quelle: WISO SSP 09/2019   Jet­zt Kon­takt aufnehmen

Details
Fitnessstudio

Außergewöhnliche Belastung: Aufwendungen für Besuch eines Fitness- und Gesundheitsclubs abzugsfähig?

Außergewöhn­liche Belas­tung: Aufwen­dun­gen für Besuch eines Fit­ness- und Gesund­heitsclubs abzugs­fähig? Aufwen­dun­gen für den Besuch eines Fit­­ness- und Gesund­heitsclubs sind nur dan als außergewöhn­liche Belas­tung abzugs­fähig, wenn die Nach­weis­er­fordernisse nach § 33 Abs. 4 EStG in Verbindung mit § 64 Abs. 1 Nr. 1 ESt­DV erfüllt sind. Das hat das FG Köln klargestellt. Es reicht nicht,…

Details
Bau von Mietwohnung

Neue Sonder-AfA beim Bau von Mietwohnungen: Gesetz ist im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden

Neue Son­der-AfA beim Bau von Miet­woh­nun­gen: Gesetz ist im Bun­des­ge­set­zblatt veröf­fentlicht wor­den Das “Gesetz zur steuer­lichen Förderung des Miet­woh­nungsneubaus” ist am 08.08.2019 im Bun­des­ge­set­zblatt veröf­fentlicht wor­den (Abruf-Nr. 210574). Das Gesetz, mit dem die Bun­desregierung mehr preis­gün­sti­gen Wohn­raum schaf­fen will, ist damit rück­wirk­end zum 01.01.2019 in Kraft getreten. Zen­traler Punkt ist eine fünf­prozentige Son­der­ab­schrei­bung, die in…

Details
Erste Tätigkeitsstätte im neuen Reisekkostenrecht: BFH zerstört Abzugshoffnungen von fünf Berufen

Erste Tätigkeitsstätte im neuen Reisekkostenrecht: BFH zerstört Abzugshoffnungen von fünf Berufen

Erste Tätigkeitsstätte im neuen Reisekkosten­recht: BFH zer­stört Abzugshoff­nun­gen von fünf Berufen Haben Polizis­ten, Hafe­nar­beit­er, Flug­per­son­al, Sicher­heitsmi­tar­beit­er am Flughafen und Lei­har­beit­er im Betrieb eine “erste Tätigkeitsstätte” mit der Folge, dass sie Fahrten dor­thin nur über die Ent­fer­nungspauschale abrech­nen kön­nen? Der BFH hat das in den ersten fünf Entschei­dun­gen zum neuen Reisekosten­recht ab 2014 bejaht.

Details

Vermietung des häuslichen Arbeitszimmer an Arbeitgeber: BMF ändert Steuerregeln

Ver­mi­etung des häus­lichen Arbeit­sz­im­mer an Arbeit­ge­ber: BMF ändert Steuer­regeln Ver­mi­eten Sie ein Arbeit­sz­im­mer in Ihrem Eigen­heim als Büro an Ihren Arbeit­ge­ber, kön­nen Einkün­fte aus unselb­ständi­ger Tätigkeit oder Einkün­fte aus Ver­mi­etung und Ver­pach­tung vor­liegen. Das BMF hat jet­zt auf ein BFH-Urteil aus dem Jahr 2018 reagiert und die Steuer­regeln für den Fall geän­dert, dass Ihr Arbeitgeber…

Details
Unwetter in Deutschland

Unwetter in Deutschland: So machen Sie Hagelschäden steuermindernd geltend

Unwet­ter in Deutsch­land: So machen Sie Hagelschä­den steuer­min­dernd gel­tend Viele Haushalte sind im Mai und Juni von Hagelschauern heimge­sucht wor­den. Entsprechend oft sind Schä­den an Autos und Häusern aufge­treten. Für Betrof­fene stellt sich die Frage, ob und wann sie den Fiskus an den Aufwen­dun­gen beteili­gen kön­nen. Die (versicherungs-)rechtliche Grund­sätze Autoschä­den, die durch Hagel verur­sacht wurden,…

Details

Doppelte Haushaltsführung: Kosten für Hausrat fallen nicht unter die 1.000-Euro-Grenze

Dop­pelte Haushalts­führung: Kosten für Haus­rat fall­en nicht unter die 1.000-Euro-Grenze Seit dem 01.01.2014 dür­fen Sie bei ein­er dop­pel­ten Haushalts­führung für Unterkun­ft­skosten nur noch max­i­mal 1.000 Euro im Monat als Wer­bungskosten anset­zen. Zu diesen Unterkun­ft­skosten rech­net das BMF auch die Kosten für Ein­rich­tung und Haus­rat. Zu Unrecht, wie der BFH jet­zt klargestellt hat. Solche Kosten sind…

Details