Der Elterngeldantrag - Lohnsteuerberatung Paderborn

Der Elterngeldantrag — Chancen und Herausforderungen

Der Eltern­gel­dantrag — Chan­cen und Her­aus­forderun­gen Wenn Sie schon einen Eltern­gel­dantrag aus­ge­füllt haben, wis­sen Sie, wie kom­plex der Antrag ist. Dem Geset­zge­ber hat sich die Auf­gabe gestellt, dass der Antrag die unter­schiedlich­sten Lebenssachver­halte abbilden muss. Sie als „Aus­fül­len­der” ste­hen vor der Her­aus­forderung, dass Sie schon im Antrag Entschei­dun­gen tre­f­fen müssen, die in der Zukun­ft weitreichende…

Details
Kanalsanierung & Erhaltungsaufwand - Lohnsteuerberatung Paderborn

Kanalsanierung: Wann der BFH von Erhaltungsaufwand ausgeht

Kanal­sanierung: Wann der BFH von Erhal­tungsaufwand aus­ge­ht Aufwen­dun­gen für die Instand­set­zung ein­er vorhan­de­nen und funk­tions­fähi­gen Kanal­i­sa­tion sind als Wer­bungskosten bei den Einkün­ften aus Ver­mi­etung sofort abziehbar. Das gilt nach Auf­fas­sung des BFH sog­ar dann, wenn die Sanierung Voraus­set­zung für die Nutzung des Grund­stücks ist. Quelle: WISO SSP 03/2020   Jet­zt Kon­takt aufnehmen

Details
Kaufpreisaufteilung für Gebäude-AfA - Steuerberatung Paderborn

Kaufpreisaufteilung für Gebäude-AfA: Notarvertrag Makulatur?

Kauf­preisaufteilung für Gebäude-AfA: Notarver­trag Maku­latur? Wann darf bei der Berech­nung der Gebäude­ab­schrei­bung die „abschrei­bungs­gün­stige” Kauf­preisaufteilung im Notarver­trag zugrunde gelegt wer­den? Und wann muss die „Arbeit­shil­fe zur Aufteilung eines Gesamtkauf­preis­es für ein bebautes Grund­stück” des BMF angewen­det wer­den? Mit diesen Fra­gen muss sich der BFH befassen. Quelle: WISO SSP 03/2020   Jet­zt Kon­takt aufnehmen 

Details
Werbungskosten nach geplatztem Verkauf - Steuerberatung Paderborn

Werbungskosten nach geplatztem Verkauf: Wie berechnen sie sich?

Wer­bungskosten nach geplatztem Verkauf: Wie berech­nen sie sich? Kön­nen Sie bei den Einkün­ften aus Ver­mi­etung und Ver­pach­tung Wer­bungskosten erst ab dem Zeit­punkt gel­tend machen, ab dem Sie den Entschluss gefasst haben, Einkün­fte aus Ver­mi­etung und Ver­pach­tung zu erzie­len? Oder zählen auch Aufwen­dun­gen aus einem gescheit­erten Grund­stücksverkauf zu den (vorgenomme­nen) Wer­bungskosten? Mit dieser Frage muss sich der…

Details
Unbeschränkte Steuerpflicht - Lohnsteuerberatung Paderborn

Unbeschränkte Steuerpflicht: Familienwohnsitz widerlegbar

Unbeschränk­te Steuerpflicht: Fam­i­lien­wohn­sitz wider­leg­bar Wer sich über­wiegend im Aus­land aufhält, kann im Inland den­noch unbeschränkt steuerpflichtig sein, wenn er hier seinen Fam­i­lien­wohn­sitz hat. Zwis­chen Eheleuten unter­stellt die Finanzver­wal­tung das, wenn die Ehe intakt ist. Selb­st in diesem Fall kann man aber wider­legen, dass man seinen Wohn­sitz im Inland hat. Das lehrt eine Entschei­dung des FG

Details

Dienstwohnung: Wann sie nicht den Lebensmittelpunkt darstellt

Dienst­woh­nung: Wann sie nicht den Lebens­mit­telpunkt darstellt Sie müssen nicht unbe­d­ingt einen dop­pel­ten Haushalt führen, um Aufwen­dun­gen für eine Zweit­woh­nung abset­zten zu könne. Das lehrt ein Fall vor dem FG Ham­burg. Dort hat­te eine Arbeit­nehmerin, die keine erste Tätigkeitsstätte hat­te und trotz­dem zwei Woh­nun­gen unter­hielt, das FG davon überzeugt, dass die Über­nach­tun­gen in der Zweitwohnung…

Details
Übernommene Lohnsteuer Werbungskosten - Steuerberatung Paderborn

Beim BFH: Selbst übernommene Lohnsteuer Werbungskosten

Beim BFH: Selb­st über­nommene Lohn­s­teuer Wer­bungskosten Hin­ter­lässt eine GmbH Steuer­schulden, nehmen die Finanzämter regelmäßig die Geschäfts­führer als Haf­tungss­chuld­ner in Anspruch. Zahlun­gen eines Geschäfts­führers auf seine Inhaf­tung­nahme für Lohn­s­teuerverbindlichkeit­en der GmbH sind dann als Wer­bungskosten abziehbar, soweit sie die Lohn­s­teuer auf an ihn aus­bezahlten Arbeit­slohn betr­e­f­fen. Diese Mei­n­ung ver­tritt das FG Hes­sen. Let­ztlich entschei­den wird aber…

Details

BFH: Bloßes Vorhalten der Wohnung reicht für Werbungskostenabzug nicht

BFH: Bloßes Vorhal­ten der Woh­nung reicht für Wer­bungskosten­abzug nicht Endet eine dop­pelte Haushalts­führung, weil ein Arbeit­nehmer in Elternzeit geht, kann er die Miete für die Zweit­woh­nung selb­st dann nicht weit­er­hin als Wer­bungskosten gel­tend machen, wenn er angibt, er behalte die Zweit­woh­nung deshalb bei, weil er zeit­nah den Wiedere­in­stieg ins Beruf­sleben plane, am Beschäf­ti­gung­sort ein starker…

Details
Soli-Berechnung ist verfassungsgemäß - Steuerberatung Paderborn

BFH: Soli-Berechnung ist verfassungsgemäß

BFH: Soli-Berech­nung ist ver­fas­sungs­gemäß Der Sol­i­dar­ität­szuschlag war im Jahr 2011 ver­fas­sungs­gemäß. Es ist von Rechts wegen nicht zu bean­standen, dass gewerbliche Einkün­fte über § 35 EStG den Soli min­dern, nicht aber andere Einkün­fte (BFH, Urteil vom 14.112018, Az II R 63/15, Abruf-Nr. 213737). Quelle: WISO SSP 03/2020   Jet­zt Kon­takt aufnehmen

Details