Werbungskosten bei Auslandssemester: Was Studenten und Eltern jetzt veranlassen sollten

Wer­bungskosten bei Aus­landsse­mes­ter: Was Stu­den­ten und Eltern jet­zt ver­an­lassen soll­ten Kann ein Stu­dent, der an ein­er deutschen Hochschule eingeschrieben ist, Aufwen­dun­gen für Aus­landsse­mes­ter und -prak­ti­ka nur dann als dop­pelte Haushalts­führung gel­tend machen, wenn er im Inland einen eige­nen Haus­stand unter­hält? Mit dieser Frage muss sich der BFH befassen. Quelle: WISO SSP Aus­gabe 04/2018

Kosten des Zweitstudiums und der Verlustvortrag

Kosten des Zweit­studi­ums und der Ver­lustvor­trag Viele Stu­den­ten haben beim Finan­zamt durchge­boxt, dass Kosten eines Zweit­studi­ums rück­wirk­end als Wer­bungskosten anerkan­nt und im Wege des Ver­lustvor­trags steuer­lich “gesichert” wer­den. Lei­der ver­puffen solche Ver­luste teil­weise, wenn der Ex-Stu­­dent im Erst­jahr nach dem Abschluss zu niedrige Einkün­fte erzielt. Quelle: WISO SSP Aus­gabe 09/2016

Ist das Meister-BAföG zu versteuern?

Ist das Meis­ter-BAföG zu ver­s­teuern? Ein Leser fragt: Ab dem 1. August 2016 erhal­ten Meis­ter­schüler mehr BAföG, weil die Einkom­­mens- und Ver­mö­gens­beiträge sowie die staatlichen Zuschüsse ange­hoben wer­den. Ist das Meis­ter-BAföG zu ver­s­teuern? Antwort: Nein. Das Meis­ter-BAföG ist steuer­frei (§ 3 Nr. 11 EStG). Müssen Sie nach Abschluss der Meis­ter­schule ein Dar­lehen zurück­zahlen, dür­fen Sie…

Zahlungen an private Fachhochschule als Sonderausgaben abzugsfähig?

Zahlun­gen an pri­vate Fach­hochschule als Son­der­aus­gaben abzugs­fähig? Der BFH muss sich mit der Frage befassen, ob Eltern auch Zahlun­gen an eine pri­vate Fach­hochschule als Son­der­aus­gaben gel­tend machen kön­nen. Das FG Mün­ster hat die Frage mit dem Argu­ment verneint, dass es sich bei ein­er pri­vat­en Fach­hochschule nicht um eine all­ge­mein- bzw. berufs­bildende Schule han­delt (FG Mün­ster,…

Steuergestaltung von Studenten

Steuergestal­tung von Stu­den­ten Drit­taufwand bei der Miet­zahlung unbe­d­ingt ver­mei­den Viele Stu­den­ten studieren auswärts und müssen sich eine Stu­den­ten­bude mieten. Damit sie die Miete steuer­lich gel­tend machen kön­nen, soll­ten sie die Grund­sätze zum steuer­lichen Drit­taufwand beacht­en. Das lehrt eine Entschei­dung des FG Nieder­sach­sen, aus der Eltern und Kind die richti­gen Kon­se­quen­zen ziehen soll­ten. Quelle: WISO SSP