Höhrere Sachbezugswerte für Unterkunft und Verpflegung

Besteht für Feiertage ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld?

Beste­ht für Feiertage ein Anspruch auf Kurzarbeit­ergeld? In der Prax­is stellt sich fol­gende Frage: Beste­ht für Feiertage ein Anspruch auf Kurzarbeit­ergeld? Antwort | Grund­sät­zlich beste­ht für Feiertage kein Anspruch auf Kurzarbeit­ergeld, weil hier ein Anspruch auf Ent­gelt­fortzahlung nach dem Ent­gelt­fortzahlungs­ge­setz (EFZG) vor­liegt. Wird auf­grund ein­er tarif- oder arbeit­srechtlichen Regelung das Arbeit­sent­gelt für den Feiertag in Höhe…

Arbeitslohn oder Einkünfte aus Vermietung? - Steuerberatung Paderborn

Home-Office: Ausgaben für ÖPNV-Zeitfahrkarte voll abzugsfähig

Home-Office: Aus­gaben für ÖPNV-Zeit­fahrkarte voll abzugs­fähig Auch wenn Sie im Jahr 2020 an manchen Tagen im Home-Office waren und dafür die Home-Office-Pauschale nutzen, kön­nen Sie Aus­gaben für eine Fahrkarte des ÖPNV (z. B. Jahreskarte) trotz­dem in voller Höhe abset­zen. Das hat das Fin­Min Thürin­gen klargestellt. „Eine Aufteilung dieser Aufwen­dun­gen auf einzelne Arbeit­stage hat nicht zu…

Hin- und Rückfahrt an anderen Tagen: Pauschale wird halbiert - Paderborn

Corona-Prämie: Zahlungsfrist wird bis zum 31.03.2022 verlängert

Coro­na-Prämie: Zahlungs­frist wird bis zum 31.03.2022 ver­längert Der Zeitraum für die Zuwen­dung steuer­freier Coro­­na-Son­derzahlun­­gen von ins­ge­samt max­i­mal 1.500 Euro wird bis zum 31.03.2022 ver­längert. Dies hat der Bun­destag am 05.05.2021 beschlossen. Jet­zt muss (am 28.05.2021) nur noch der Bun­desrat zus­tim­men. In der Höhe bleibt der Steuer­frei­be­trag unverän­dert. Die Fristver­längerung in § 3 Nr. 11a EStG führt außerdem…

Abgeltung von Überstunden: Steuerfreie Corona-Prämie nutzbar?

Abgel­tung von Über­stun­den: Steuer­freie Coro­na-Prämie nutzbar? In der Prax­is ist die Frage aufge­taucht, ob man die Coro­­na-Prämie nutzen kann, um damit einen Teil der Über­stun­den abzugel­ten, die der Mitar­beit­er in der Ver­gan­gen­heit geleis­tet hat. Die Antwort lautet „Es kommt darauf an“ . Sie lautet „Ja“, wenn vor dem 01.03.2020 kein Anspruch auf eine Vergü­tung von…

Gerichtskosten für Jugendliche abziehbar - Steuerberatung Paderborn

Gerichtsvollzieher: Amtsgericht ist erste Tätigkeitsstätte

Gerichtsvol­lzieher: Amts­gericht ist erste Tätigkeitsstätte Ein Gerichtsvol­lzieher hat in den Dien­st­ge­bäu­den des Amts­gerichts (AG), dem er zuge­ord­net ist, und dem Geschäft­sz­im­mer, das er am Sitz des AG auf eigene Kosten vorzuhal­ten hat, seine erste Tätigkeitsstätte. Das hat der BFH gek­lärt. Er kann Fahrten dor­thin deshalb nur nach der Ent­fer­nungspauschale als Wer­bungskosten gel­tend machen (BFH, Urteil…

Gesetzliche Renten: Werden sie in verfassungswidriger Weise doppelt besteuert?

Behinderten-Pauschbetrag bei Behinderung ab Grad 20: BMF klärt Nachweisdetails

Behin­derten-Pausch­be­trag bei Behin­derung ab Grad 20: BMF klärt Nach­weis­de­tails Wer behin­dert ist, kann statt der tat­säch­lichen Aufwen­dun­gen einen Behin­derten-Pausch­be­­trag als außergewöhn­liche Belas­tung anset­zen. Die Pausch­be­träge sind in § 33b EStG aufge­führt und nach dem Grad der Behin­derung gestaffelt. Seit diesem Jahr und der Neuregelung im “Behin­derten-Pausch­be­­trags­ge­setz” kann man schon ab ein­er Behin­derung von Grad 20…

Unterstützung studierender Kinder: Negative Kindes-Einkünfte mit Stipendium verrechenbar?

Unter­stützung studieren­der Kinder: Neg­a­tive Kindes-Einkün­fte mit Stipendi­um ver­rechen­bar? von Dipl. ‑Volk­swirt Gün­ter Göbel, Würzburg Unter­stützen Sie ein studieren­des Kind, für dass Sie keinen Anspruch auf Kindergeld mehr haben (über 25 Jahre), kön­nen Sie Ihre Leis­tun­gen nach § 33a EStG als außergewöhn­liche Belas­tung gel­tend machen. Der abzugs­fähige Höch­st­be­trag min­dert sich um Einkün­fte und Bezüge des Studierenden.…

Unfallversicherung: So mindern sie Ihre Steuern

Unfal­lver­sicherung: So min­dern sie Ihre Steuern von Dipl.-Finanzwirt, M.A. (Tax­a­tion), Daniel Denker, Old­en­burg und Dipl.- Finanzwirt Mar­vin Gum­mels, Hage, www.steuer-webinar.de Unfal­lver­sicherun­gen umfassen meist betriebliche bzw. beru­fliche und pri­vate Unfälle. Deshalb stellt sich die Frage, in welchem Umfang Sie den Fiskus an den Ver­sicherung­sprämien beteili­gen kön­nen. Zwei Abzugsmodal­itäten kom­men in Frage: Der Abzug als Betrieb­saus­gaben bzw.…

Sonder-Afa für Kfz: Fahrtenbuch ist keine Bedingung

Son­der-Afa für Kfz: Fahrten­buch ist keine Bedin­gung Das Finan­zamt kann nicht ver­lan­gen, dass Sie ein Fahrten­buch führen, um nachzuweisen, dass Sie für einen PKW die Vor­rauset­zun­gen für die Inanspruch­nahme des Investi­tion­s­abzugs­be­trags und der Son­der­ab­schrei­bung nach § 7g EStG erfüllen. Der Nach­weis kann auch anders erfol­gen. Das hat der BFH der Finanzver­wal­tung ins Stamm­buch geschrieben. “Quelle:…

Gartenhaus-Verkauf: Steuerpflichtiges Spekulationsgeschäft?

Garten­haus-Verkauf: Steuerpflichtiges Speku­la­tion­s­geschäft? Erfüllt ein voll erschlossenes Garten­haus (mit 60 qm Wohn­fläche) in ein­er Klein­gar­te­nan­lage das Merk­mal “Nutzung zu eige­nen Wohnzweck­en” in § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3 EStG? Ist deshalb der Gewinn aus dem Verkauf des Grund­stücks steuer­frei? Gilt das auch, wenn das Garten­haus bau­rechtlich nur unter der Auflage genehmigt…