Umzugskosten auch ohne Fahrzeitersparnis von einer Stunde

Spart sich ein Arbeit­nehmer durch einen Umzug täglich min­destens eine Stunde Fahrzeit für den Arbeitsweg, ist der Umzug als beru­flich ver­an­lasst anzuse­hen, und die Umzugskosten sind als Wer­bungskosten abziehbar. Soviel zum klas­sis­chen Umzugs­fall. Beru­flich ver­an­lasst kanne in Umzug nach Ansicht des FG Köln allerd­ings auch sein, wenn der Arbeit­splatz nach dem Umzug ohne Verkehrsmit­tel erre­icht…

Witwenrente

Witwen­rente In diesen Fällen darf das Finan­zamt den Renten­frei­be­trag min­dern Ist der Renten­frei­be­trag ein­mal fest­gestellt, gilt er nor­maler­weise unverän­dert bis ans Lebensende. Renten­er­höhun­gen wer­den dadurch stets in voller Höhe steuerpflichtig. Anderes kann bei der Witwen­rente gel­ten. Der Renten­frei­be­trag muss hier andauernd neu berech­net wer­den, wenn der Über­lebende noch eigene Einkün­fte bezieht und sich deswe­gen die…

Aufteilung der Steueranrechnung für einen Anbau möglich?

Aufteilung der Steuer­an­rech­nung für einen Anbau möglich? Ein Leser hat eine Bau­fir­ma mit einem Anbau am Eigen­heim beauf­tragt. Die Bau­fir­ma hat geson­derte Rech­nun­gen für die Arbeit­en am Alt­bau und die Errich­tung des Anbaus gestellt. Das Finan­zamt ver­weigert aus bei­den Rech­nun­gen eine Steuer­an­rech­nung nach § 35a Abs. 3 EStG und rech­net die gesamten Handw­erk­er­leis­tun­gen der Gebäudeer­weiterung…

Rechnungen von Schornsteinfegern wieder voll begünstigt

Rech­nun­gen von Schorn­ste­in­fegern wieder voll begün­stigt Das let­zte BMF-Schreiben hat in den Rand­num­mern 22 und 58 vorgegeben, dass Leis­tun­gen eines Schorn­ste­in­fegers ab dem 1. Jan­u­ar 2014 in begün­stigte (Handw­erk­er­leis­tun­gen) und nicht begün­stigte Leis­tun­gen (Unter­suchun­gen, Gutacht­en) aufzuteilen sind (BMF, Schreiben vom 10.01.2014, Abruf-Nr. 140388). Quelle: WISO Steuer­Brief 12/2015

Mindert eine Versicherungsleistung die Steueranrechnung?

Min­dert eine Ver­sicherungsleis­tung die Steuer­an­rech­nung? Beauf­tra­gen Sie einen Handw­erk­er damit, Schä­den in Ihrem Pri­vathaushalt zu beseit­i­gen, und erstat­tet Ihnen eine Ver­sicherung Ihre Aus­gaben, sind Sie unter dem Strich wirtschaftlich nicht belastet. Ergo dür­fen die Finanzämter die Steuer­an­rech­nung für solche Handw­erk­er­leis­tun­gen ver­sagen. Diese Auf­fas­sung ver­tritt auch das FG Mün­ster (Urteil vom 06.04.2016; Az. 13 K 136/15…

Die Gretchenfrage: “Sammelpunkt” beim Arbeitgeber?

Die Gretchen­frage: “Sam­melpunkt” beim Arbeit­ge­ber? Hat ein Arbeit­nehmer in der Ein­rich­tung seines Arbeit­ge­bers wed­er nach arbeit­srechtlichen noch nach quan­ti­ta­tiv­en Kri­te­rien eine erste Tätigkeitsstätte, kann es den­noch vorkom­men, dass er für die Fahrten von der Woh­nung zu der Ein­rich­tung nur die Ent­fer­nungspauschale als Wer­bungskosten abziehen kann. Das ist der Fall, wenn die Ein­richthung als Sam­melpunkt eingestuft…

Betreuung von Haustieren ist nach § 35a EStG begünstigt

Betreu­ung von Haustieren ist nach § 35a EStG begün­stigt Fahren Sie in den Urlaub oder auf Geschäft­sreise und lassen in dieser Zeit Ihr Hausti­er von einem selb­st­ständi­gen Pflege­di­enst für Haustiere betreuen, ste­ht Ihnen jet­zt auch “BFH-offiziell” eine Steuer­an­rech­nung für haushalt­sna­he Dien­stleis­tun­gen zu. Einzige Bedin­gung: Das Hausti­er muss “im” Haushalt betreut wer­den. Quelle: WISO SSP Aus­gabe…

Hintergrund der unbeschränkten Steuerpflicht auf Antrag

Hin­ter­grund der unbeschränk­ten Steuerpflicht auf Antrag Ehe­gat­ten, die im Aus­land leben und in Deutsch­land Einkün­fte beziehen, kön­nen für die Besteuerung in Deutsch­land statt der beschränk­ten Einkom­men­steuerpflicht die Zusam­men­ver­an­la­gung im Rah­men der unbeschränk­ten Einkom­men­steuerpflicht beantra­gen (§ 1 Abs. 3 EStG i.V.m. § 1a Abs. 1 Nr. 2 EStG). Dazu muss eine der fol­gen­den zwei Voraus­set­zun­gen erfüllt…

Unterhalt an Kinder im Kosovo: Vergebliche Jobsuche nachweisen

Unter­halt an Kinder im Koso­vo: Verge­bliche Job­suche nach­weisen Unter­halt­szahlun­gen an ein volljähriges Kind im Koso­vo sind nur dann als außergewöhn­liche Belas­tun­gen abzugs­fähig, wenn der Unter­halt­sleis­tende konkret dar­legt, welche verge­bliche Anstren­gun­gen das Kind unter­nom­men hat, Arbeit zu find­en. Dass die Arbeit­slosigkeit im Koso­vo bekan­nter­maßen sehr hoch ist, berechtigt nicht, gerin­gere Anforderun­gen an den Nach­weis zu stellen,…

Auszug aus Kinderzimmer kann doppelten Haushalt bringen

Auszug aus Kinderz­im­mer kann dop­pel­ten Haushalt brin­gen Eine dop­pelte Haushalts­führung aus beru­flichem Anlass liegt auch vor, wenn ein Steuerzahler seinen Haupthaus­stand aus pri­vat­en Grün­den vom Beschäf­ti­gung­sort wegver­lagert und in sein­er Woh­nung am Beschäf­ti­gung­sort einen Zwei­thaushalt begrün­det (R 9.11 Abs. 2 S. 5 LStR). Nach diesem Grund­satz wird eine beru­flich ver­an­lasste dop­pelte Haushalts­führung auch dann begrün­det,…