Umzug: Kosten für Ausbau von Elektrogeräten sind anrechenbar

Umzug: Kosten für Aus­bau von Elek­trogeräten sind anrechen­bar Ziehen Sie um und nehmen Elek­trogeräte mit oder lassen diese entsor­gen, sind die Kosten für den Aus- bzw. Ein­bau als Handw­erk­er­leis­tun­gen nach § 35a Abs. 3 EStG anrechen­bar. Das hat das FG Sach­sen entsch­ieden. Begrün­dung: Hat ein Steuerzahler seinen Haushalt durch Umzug in eine andere Woh­nung oder…

Teils auf Tagesbaustellen und teils auf Montage: Ist der Betrieb wirklich ein Sammelpunkt?

Teils auf Tages­baustellen und teils auf Mon­tage: Ist der Betrieb wirk­lich ein Sam­melpunkt? Fahren Sie jeden Tag in den Betrieb, um von dort aus zu den Baustellen oder Arbeits­ge­bi­eten gefahren zu wer­den, erken­nt das Finan­zamt für die Fahrten zum Tre­ff­punkt derzeit nur die Ent­fer­nungspauschale an, weil ein Sam­melpunkt unter­stellt wird. Gilt das aber auch, wenn…

Krankenversicherungsschutz durch Arbeitgeber: Barlohn oder Sachlohn

Kranken­ver­sicherungss­chutz durch Arbeit­ge­ber: Bar­lohn oder Sachlohn Der BFH hat in zwei Urteilen Grund­sätze fest­gelegt, wie es lohn­s­teuer­lich zu behan­deln ist, wenn der Arbeit­ge­ber Mitar­beit­ern zusät­zlichen Kranken­ver­sicherungss­chutz gewährt. Da die Urteile bish­er nicht im Bun­dess­teuerblatt veröf­fentlicht wor­den sind, fragt sich die Prax­is, ob und wie die Finanzver­wal­tung auf die Urteile reagiert. So sieht der BFH das…

Studienkosten: Nur 30 Prozent eines Stipendiums mindern vorweggenommene Werbungskosten

Stu­di­enkosten: Nur 30 Prozent eines Stipendi­ums min­dern vor­weggenommene Wer­bungskosten Gelder aus einem Stipendi­um, die dazu bes­timmt sind, den all­ge­meinen Leben­sun­ter­halt ds Stipen­di­at­en zu bestre­it­en, min­dern nicht die Wer­bungskosten für eine Zweitaus­bil­dung. Das hat das FG Köln entsch­ieden und deshalb nicht — wie vom Finan­zamt gefordert — 100 Prozent, son­dern nur 30 Prozent des Stipendi­ums bei…

Angehörige pflegen Pflegebedürftige: Wann sind Pflegegelder steuerfrei?

Ange­hörige pfle­gen Pflegebedürftige: Wann sind Pflegegelder steuer­frei? Unter welchen Voraus­set­zun­gen sind Ein­nah­men für Leis­tun­gen zur Grundpflege oder für hauswirtschaftliche Ver­sorgun­gen bis zur Höhe des Pflegegelds nach § 37 SGB XI steuer­frei nach § 3 Nr. 36 EStG, wenn diese Leis­tun­gen von Ange­höri­gen oder anderen sit­tlich verpflichteten Per­so­n­en erbracht wer­den? Sind auch Erstat­tun­gen der Sozialver­sicherungsträger steuer­frei?…

Ausgleichszahlungen beim Versorgungsausgleich: Das Finanzamt schaut jetzt ganz genau hin

Aus­gle­ich­szahlun­gen beim Ver­sorgungsaus­gle­ich: Das Finan­zamt schaut jet­zt ganz genau hin Finanzämter wer­den ab sofort Aus­gle­ich­szahlun­gen beim Ver­sorgungsaus­gle­ich inten­siv in Augen­schein nehmen. Schuld daran ist der Bun­desrech­nung­shof. Er hat fest­gestellt, dass fehler­hafte Angaben der Steuerzahler und eine schlu­drige Bear­beitung in der Finanzver­wal­tung dafür gesorgt haben, dass zu hohe Son­der­aus­gaben anerkan­nt wor­den sind. Der Ver­sorgungsaus­gle­ich und der…

Werbungskosten der Lehrer: Kosten für Schulhund abzugsfähig?

Wer­bungskosten der Lehrer: Kosten für Schul­hund abzugs­fähig? Kann eine Lehrkraft Aufwen­dun­gen für einen “Schul­hund” als Wer­bungskosten gel­tend machen? Mit dieser Frage muss sich der BFH befassen. Das FG Rhein­­land-Pfalz hat­te den Abzug kom­plett verneint, das FG Düs­sel­dorf zumin­d­est 50 Prozent der Kosten zum Abzug zuge­lassen. Der BFH soll jet­zt für eine ein­heitliche Recht­sprechung sor­gen. Quelle: WISO SSP 02/2019

Paukenschlag vom FG Köln: Rabatt von verbundenem Unternehmen muss kein Arbeitslohn sein

Pauken­schlag vom FG Köln: Rabatt von ver­bun­den­em Unternehmen muss kein Arbeit­slohn sein Gewährt ein Unternehmen den Mitar­beit­ern eines ver­bun­de­nen Unternehmens einen Rabatt, wer­den Lohn­s­teuer­prüfer hell­hörig. Ihrer Mei­n­ung nach erzie­len die Mitar­beit­er in diesem Fall Arbeit­slohn von drit­ter Seite, der voll der Lohn­s­teuer zu unter­w­er­fen ist. Das FG Köln hat dem jet­zt wider­sprochen — und über­haupt…