Gartenhaus-Verkauf: Steuerpflichtiges Spekulationsgeschäft?

Garten­haus-Verkauf: Steuerpflichtiges Speku­la­tion­s­geschäft? Erfüllt ein voll erschlossenes Garten­haus (mit 60 qm Wohn­fläche) in ein­er Klein­gar­te­nan­lage das Merk­mal “Nutzung zu eige­nen Wohnzweck­en” in § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 S. 3 EStG? Ist deshalb der Gewinn aus dem Verkauf des Grund­stücks steuer­frei? Gilt das auch, wenn das Garten­haus bau­rechtlich nur unter der Auflage genehmigt…

Hafenarbeiter: Hafen kann weiträumiges Tätigkeitsgebiet sein

Hafe­nar­beit­er: Hafen kann weiträu­miges Tätigkeits­ge­bi­et sein Das Ham­burg­er Hafenge­bi­et stellt für einen Hafe­nar­beit­er, der im Rah­men der Arbeit­nehmerüber­las­sung seines Arbeit­ge­bers bei ver­schiede­nen Hafeneinzel­be­trieben einge­set­zt wird, “das­selbe typ­is­cher­weise arbeit­stäglich aufzusuchende weiträu­mige Tätigkeits­ge­bi­et ” dar. Für Fahrten zwis­chen Woh­nung und Hafen­zu­gang kann der Arbeit­er nur die Ent­fer­nungspauschale gel­tend machen, entsch­ied das FG Nieder­sach­sen. PRAXISTIPP: Die Fahrten inner­halb des…

BFH: So mindern Aufwendungen für Schulhund die Steuerlast

BFH: So min­dern Aufwen­dun­gen für Schul­hund die Steuer­last In welch­er Höhe kann eine Lehrkraft Aufwen­dun­gen für einen “Schul- bzw. Ther­a­piehund” als Wer­bungskosten gel­tend machen ? Mit dieser Frage musste sich der BFH in zwei Fällen befassen. Erfahren Sie, wann und in welch­er Höhe der BFH den Wer­bungskosten­abzug anerken­nt. Der BFH stellt klar, dass bei einem…

Einspruchs durch Auslegung bestimmen - Steuerberatung Paderborn

Zumutbare Belastung in § 33 EStG: Der steuerlich nicht berücksichtigte Betrag ist nach § 35a EStG abzugsfähig

Zumut­bare Belas­tung in § 33 EStG: Der steuer­lich nicht berück­sichtigte Betrag ist nach § 35a EStG abzugs­fähig Die Steuer­ermäßi­gung nach § 35a Abs. 2 EStG  ist auch für die Inanspruch­nahme von haushalt­sna­hen Dien­stleis­tun­gen zu gewähren, die dem Grunde nach als außergewöhn­liche Belas­tun­gen abziehbar, wegen der zumut­baren Belas­tung aber nicht als solche berück­sichtigt wor­den sind. Es…

Gesetzliche Renten: Werden sie in verfassungswidriger Weise doppelt besteuert?

BFH: Auch die Unterbringung im Seniorenheim wegen Alterskrankheiten ist ein Fall des § 33 EStG

BFH: Auch die Unter­bringung im Senioren­heim wegen Alter­skrankheit­en ist ein Fall des § 33 EStG Der Aufen­thalt in einem Senioren­heim kann auch dann krankheits­be­d­ingt sein, wenn eine ständi­ge Pflegebedürftigkeit (noch) nicht gegeben ist. Dabei darf das Finan­zamt nicht zwis­chen “nor­malen” und (nicht begün­stigten) alters­be­d­ingten Erkrankun­gen unter­schei­den. Auch Krankheit­en, die im Alter häu­fig auftreten, kön­nen eine krankheitsbedingte…

Erklärung nicht abgegeben: Schätzung muss nicht unter Vorbehalt der Nachprüfung erfolgen

BMF klärt auf: In diesen Fällen sind Gutscheine begünstigter Sachlohn

BMF klärt auf: In diesen Fällen sind Gutscheine begün­stigter Sachlohn Sach­bezüge sind bis zur Gren­ze von 44 Euro im Monat steuer­frei. Seit dem 01.01.2020 gilt eine Neuregelung für Gutscheine, zweck­ge­bun­dene Geldleis­tun­gen und Geld­karten. Diese hat in der Prax­is für große  Verun­sicherung gesorgt. Es geht immer um die Frage: Wann sind Gutscheine und ähn­liche Dinge lohnsteuerpflichtiger…

Corona-Virus: An diese steuerlichen Aspekte sollten Sie (auch) denken

Home-Office-Pauschale: Können auch Vermieter fünf Euro pro Tag absetzen?

Home-Office-Pauschale: Kön­nen auch Ver­mi­eter fünf Euro pro Tag abset­zen? von Diplom-Finanzwirt (FH) Michael Heine, LL.M., Hei­de­nau Home-Office ist das “The­ma der Coro­na Stunde”. In den Jahren 2020 und 2021 wer­den Steuerzahler, die kein häus­lich­es Arbeit­sz­im­mer gel­tend machen kön­nen, vom Geset­zge­ber insoweit gefördert, dass sie je Home-Office-Tag fünf Euro pauschal als Wer­bungskosten gel­tend machen kön­nen. In…

Gekündigte Direktversicherung: Wie wird die Auszahlung besteuert?

§ 35a EStG: Wann kann der Mieter vom Vermieter gezahlte Kosten absetzen?

§ 35a EStG: Wann kann der Mieter vom Ver­mi­eter gezahlte Kosten abset­zen? von Dipl.-Vw. Gün­ter Göbel, Würzburg Wie muss ein Mieter oder Woh­nung­seigen­tümer nach­weisen, welche Kosten ein­er Jahresabrech­nung des Ver­mi­eters oder Hausver­wal­ters auf ihn ent­fall­en sind, um für diese die Steuer­an­rech­nung nach § 35a EStG (haushalt­sna­he Dien­stleis­tun­gen oder Handw­erk­er­leis­tun­gen) anset­zen zu kön­nen? Mit dieser Frage…