Abgeltungsteuer bei Ehegatten- Darlehen: BVerfG blockt ab

Abgel­tung­s­teuer bei Ehe­gat­ten- Dar­lehen: BVer­fG blockt ab Gewährt ein Ehe­gat­te dem anderen ein Dar­lehen, muss er die Zin­sen mit seinem per­sön­lichen Steuer­satz ver­s­teuern, wenn der Dar­lehen­snehmer die Zin­sen als Wer­bungskosten oder Betrieb­saus­gaben gel­tend machen kann und der Geber auf den finanziell abhängi­gen Ehe­gat­ten beherrschen­den Ein­fluss nehmen kann. Diese BFH-Recht­sprechung ist nun sakrosankt, weil das BVerfG…

Fußball-EM und die Lohnsteuerfalle § 37b EStG

Fußball-EM und die Lohn­s­teuer­falle § 37b EStG Streuwer­beartikel kön­nen Sach­bezüge sein 2016 ist wieder so ein Jahr, in dem Streuwer­beartikel Hochkon­junk­tur haben wer­den, der Fußball-EM und Olympia sei Dank. Unternehmen, die Streuwer­beartikel ein­set­zen, soll­ten wis­sen, dass sich auch der Fiskus dafür inter­essiert. Und zwar nicht nur bei der Abgabe an Kun­den oder Geschäftspart­ner, son­dern auch an…

Ehegatte im Pflegeheim: Splitting trotz neuen Lebenspartners

Ehe­gat­te im Pflege­heim: Split­ting trotz neuen Lebenspart­ners Der BFH muss sich damit befassen, ob einem Ehep­aar, bei dem ein Ehe­gat­te wegen schw­er­er Demenz im Pflege­heim lebt, die Zusam­men­ver­an­la­gung zu gewähren ist, wenn der gesunde Ehe­gat­te mit einem neuen Lebenspart­ner zusam­men­lebt. Das FG Nieder­sach­sen hat den Split­ting­tarif gewährt, aber den BFH um höch­strichter­liche Prü­fung gebeten. Quelle:…

Verluste aus Verfallenlassen einer Aktienoption sind absetzbar

Ver­luste aus Ver­fal­l­en­lassen ein­er Aktienop­tion sind abset­zbar Auch Ver­luste aus dem Ver­fall ein­er Option sind steuer­min­dernd zu berück­sichti­gen. Das hat der BFH in gle­ich drei Urteilen klargestellt. Aber an wen müssen Sie sich bezüglich der Ver­lustver­rech­nung wen­den — an das Finan­zamt oder an die Bank? Erwer­ben Sie Aktienop­tio­nen, und es dro­ht der Totalver­lust, müssen Sie diese…

Scheidungskosten sind auch ab 2013 als außergewöhnliche Belastung absetzbar (FG Köln)

Schei­dungskosten sind auch ab 2013 als außergewöhn­liche Belas­tung abset­zbar (FG Köln) Ehep­art­ner lassen sich nur schei­den, wenn die Ehe so zer­rüt­tet ist, dass ihnen ein Fes­thal­ten an ihr nicht mehr möglich ist. Sie kön­nen sich also dem Schei­dungs­begehren aus tat­säch­lichen Grün­den nicht entziehen. Fol­glich fall­en Schei­dungskosten immer zwangsläu­fig an — und müssen damit als außergewöhn­liche Belastung…

Zinsen auf Vermächtnisansprüche nicht immer steuerpflichtig

Zin­sen auf Ver­mächt­nisansprüche nicht immer steuerpflichtig Erhal­ten Sie im Erb­fall ein Ver­mächt­nis, in dem der Erblass­er bes­timmt hat, dass Sie dieses Ver­mächt­nis erst nach Ablauf von fünf Jahren erhal­ten und Ihnen bis dahin jährlich Zin­sen vom Erben zuste­hen, liegen grund­sät­zlich steuerpflichtige Kap­i­talerträge vor. Das gilt aber nicht, wenn Sie gar keine Zin­sen erhal­ten. In dem…

Blechschaden auf Parkplatz als Werbungskosten abziehbar?

Blech­schaden auf Park­platz als Wer­bungskosten abziehbar? Ein Leser fragt: Ich habe mein Fahrzeug während der Arbeit­szeit auf einem öffentlichen Park­platz abgestellt. Nach Feier­abend habe ich bemerkt, dass es einen Blech­schaden hat. Verur­sach­er unbekan­nt. Ich habe den Schaden repari­eren lassen und dafür den Wer­bungskosten­abzug beantragt. Das Finan­zamt hat das abgelehnt, weil der Schaden infolge des “Parkens”…

Ist das Meister-BAföG zu versteuern?

Ist das Meis­ter-BAföG zu ver­s­teuern? Ein Leser fragt: Ab dem 1. August 2016 erhal­ten Meis­ter­schüler mehr BAföG, weil die Einkom­­mens- und Ver­mö­gens­beiträge sowie die staatlichen Zuschüsse ange­hoben wer­den. Ist das Meis­ter-BAföG zu ver­s­teuern? Antwort: Nein. Das Meis­ter-BAföG ist steuer­frei (§ 3 Nr. 11 EStG). Müssen Sie nach Abschluss der Meis­ter­schule ein Dar­lehen zurück­zahlen, dür­fen Sie…