Deutsche Uni bleibt erste Tätigkeitsstätte - Steuerberatung Paderborn

Auslandsstudium: Deutsche Uni bleibt erste Tätigkeitsstätte

Aus­landsstudi­um: Deutsche Uni bleibt erste Tätigkeitsstätte Studierende, die an ein­er deutschen Hochschule eingeschrieben sind, kön­nen Aufwen­dun­gen für Aus­landsse­mes­ter und ‑prak­ti­ka als /vorweggenommene) Wer­bungskosten gel­tend machen, weil die Inland­suni die erste Tätigkeitsstätte bleibt. Das hat der BFH in einem — vom Bund der Steuerzahler unter­stützten — Muster­prozess entsch­ieden. Hin­ter­grund: Bis ein­schl. 2013 kon­nten Studierende Aufwen­dun­gen für…