Hausnotrufsystem in eigener Wohnung ist Fall für § 35a EStG

Haus­notruf­sys­tem in eigen­er Woh­nung ist Fall für § 35a EStG Alle­in­ste­hende Senioren, die noch in der eige­nen Woh­nung leben und ein Haus­notruf­sys­tem nutzen, um im Ern­st­fall schnell Hil­fe zu erhal­ten, kön­nen die Kosten als haushalt­sna­he Dien­stleis­tung nach § 35a EStG gel­tend machen. Das hat das FG Baden-Würt­tem­berg entsch­ieden. “Quelle: WISO SSP 08/21”