Hin- und Rückfahrt an anderen Tagen: Pauschale wird halbiert - Paderborn

Sechs Monatsbegrenzungsfrist bei Kindergeld: Verfassungswidrig?

Sechs Monats­be­gren­zungs­frist bei Kindergeld: Ver­fas­sungswidrig? Seit dem Jahr 2018 wird Kindergeld rück­wirk­end läng­stens sechs Monate lang aus­gezahlt. Diese Ver­schär­fung sollte Miss­bräuche eindäm­men, die bei Eltern und Kindern aus anderen EU-Staat­en aufge­treten waren. Sie traf aber auch “nor­male Eltern”, die Kindergeld nicht rechtzeit­ig beantragt hat­ten, weil sie unsich­er waren, ob sie für ihr Kind z.B. während…