Anschaffungsnahe Herstellungskosten: Aufwendungen vor Erwerb fallen nicht darunter

Anschaf­fungsna­he Her­stel­lungskosten: Aufwen­dun­gen vor Erwerb fall­en nicht darunter Aufwen­dun­gen, die vor dem Erwerb ein­er Immo­bilie getätigt wer­den, fall­en nicht in die Prü­fung der 15-Prozent-Gren­ze des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG (BFH, Beschluss vom 28.04.2020, IX 121/19, Abruf-Nr. 216741). Diese Entschei­dung ermöglicht Gestal­tun­gen. Ins­beson­dere bei einem Hauskauf von einem nahen Ange­höri­gen kön­nte daran gedacht…