Dienstwohnung: Wann sie nicht den Lebensmittelpunkt darstellt

Dienst­woh­nung: Wann sie nicht den Lebens­mit­telpunkt darstellt Sie müssen nicht unbe­d­ingt einen dop­pel­ten Haushalt führen, um Aufwen­dun­gen für eine Zweit­woh­nung abset­zten zu könne. Das lehrt ein Fall vor dem FG Ham­burg. Dort hat­te eine Arbeit­nehmerin, die keine erste Tätigkeitsstätte hat­te und trotz­dem zwei Woh­nun­gen unter­hielt, das FG davon überzeugt, dass die Über­nach­tun­gen in der Zweit­woh­nung…