BFH: Bloßes Vorhalten der Wohnung reicht für Werbungskostenabzug nicht

BFH: Bloßes Vorhal­ten der Woh­nung reicht für Wer­bungskosten­abzug nicht Endet eine dop­pelte Haushalts­führung, weil ein Arbeit­nehmer in Elternzeit geht, kann er die Miete für die Zweit­woh­nung selb­st dann nicht weit­er­hin als Wer­bungskosten gel­tend machen, wenn er angibt, er behalte die Zweit­woh­nung deshalb bei, weil er zeit­nah den Wiedere­in­stieg ins Beruf­sleben plane, am Beschäf­ti­gung­sort ein stark­er…