Einspruchs durch Auslegung bestimmen - Steuerberatung Paderborn

BFH: Umfang des Einspruchs durch Auslegung zu bestimmen

BFH: Umfang des Ein­spruchs durch Ausle­gung zu bes­tim­men Erhebt ein Steuerzahler gegen ver­bun­dene Beschei­de (Einkom­men­steuer und Zin­sen) Ein­spruch unter bloßer Wider­gabe der “Beschei­d­beze­ich­nung”, kön­nen bei der Ausle­gung des Ein­spruchs­begehrens auch spätere Begrün­dun­gen herange­zo­gen wer­den. Das hat der BFH klargestellt. Quelle: WISO SSP 02/2020   Jet­zt Kon­takt aufnehmen