Worin wir Sie beraten dürfen.

Nach dem Steuerberatungsgesetz dürfen wir unsere Mitglieder in folgenden Steuerangelegenheiten beraten und vertreten:

Einkommen:

Wenn ein Einkommen vorliegt durch

nichtselbständige Arbeit
regelmäßige Bezüge (z. B. Rente)
Unterhaltszahlungen
eine selbständige Tätigkeit nach § 3 Nr. 12, 26 und 26a EStG und Einnahmen, die die Steuerfreibeträge nicht überschreiten

Sonstige Einkünfte:

Wenn Einkünfte vorliegen aus

Kapitalvermögen (wie z. B. Zinsen)
Vermietung und Verpachtung
privaten Veräußerungsgeschäften (z. B. Aktien, Grundstück)

Ihre Einnahmen aus Kapitalvermögen, Vermietung / Verpachtung und Veräußerungsgeschäften dürfen insgesamt 13.000 € (bei Alleinstehenden) bzw. 26.000 € (bei zusammen veranlagten Ehegatten) nicht überschreiten.

Andere Steuerangelegenheiten:

Eigenheimzulage
Wohnungsbauprämie
Kindergeld i. S. d. EStG
Investitionszulage nach §§3-4 InvZulG
Antrag auf Lohnsteuerermäßigung
Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge
Arbeitgeberausgaben für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse i. S. des §35a EStG
Ausgaben für haushaltsnahe Dienstleistungen